Direkt zum Inhalt
x

Projekt: inter_action 2016

Team Teacher
Dipl. Päd. Beate Helberger
Galina Baeva, BA
Duration Time April 2016 – Dezember 2016

Projekt: inter_action

Laufzeit: April 2016–Dezember 2016

Projektkoordination: das kollektiv. kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen

Kooperationspartner*innen: uniT Graz

Ansprechpartner*innen: Dipl.Päd.in Beate Helberger beate@das-kollektiv.at, Galia Baeva, BA galia@das-kollektiv.at

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung

Inhalte des Projektes:

Zentrales Element des Projektes ist die Erstellung eines Curriculums für den Lehrgang Dazwischen geblieben, der junge Migrant*innen bzw. Geflüchtete dabei unterstützen soll, weiterführende Schulabschlüsse zu erwerben. Neben konkreten Kompetenzen, die in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik erworben werden, definiert dieses Curriculum auch übergreifende Kompetenzen, die für die erfolgreiche Organisation von Lernprozessen erforderlich sind.

Mit dieser entwickelnden Tätigkeit geht die Konzeption eines Bildungslabors mit dem Titel Displays of Knowledge – Wissensproduktion zwischen Hegemonie und Versprechen einher, das neben einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von exklusiven und inklusiven Wissenspolitiken primär dazu dient, Kontakte mit Vertreter*innen anderer Bildungsinstitutionen anzubahnen.

 

Ziele des Projektes:

Hauptintention von inter_action ist vor allem eine tragfähige Vernetzungsstruktur für den im März 2017 gestarteten Lehrgang zu schaffen, damit Teilnehmer*innen und Trainer*innen auf diese Kontakte zurückgreifen können. Wichtig ist in diesem Kontext auch, zu evaluieren, welche Kompetenzen an höheren Schulen vorausgesetzt werden. Dazu müssen Kooperationen, die auf gegenseitigem Austausch basieren, entstehen.

Es soll ein sinnvolles, an den Anforderungen höherer Bildungseinrichtungen orientiertes Curriculum ausgearbeitet und gegebenenfalls nach dem Labor optimiert werden.

Ein übergreifendes Ziel des Projektes ist es, Diskurse über Prozesse der Wissensproduktion und über die Verteilung von Zugangsoptionen anzustoßen.

 

[Link zur Einladung wenn vorhanden]

 

Projekt: inter_action+

 

Laufzeit: Jänner 2017–Dezember 2017

 

Projektkoordination: das kollektiv. kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen

 

Kooperationspartner*innen: uniT Graz

 

Ansprechpartner*innen: Dipl.Päd.in Beate Helberger beate@das-kollektiv.at, Galia Baeva, BA galia@das-kollektiv.at

 

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung

 

Inhalte des Projektes:

inter_action+ widmet sich der konkreten Durchführung des Lehrgangs Dazwischen Geblieben, der während des Bildungslabors im Herbst 2016 erstmals präsentiert wurde. Dazu gehört vorrangig eine fundierte Unterrichtsplanung in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, die sich an den im Rahmen von transform_it entwickelten Materialien orientiert.

Neben dem Unterricht, der Montag bis Freitag zwischen 11:00 Uhr und 16:30 Uhr stattfinden wird, ist dem Lehrgang ein fächerübergreifendes Kompetenztraining inhärent, das zusätzlich zu den fachspezifischen Inhalten angeboten wird. Diese Einheiten befassen sich mit Lernstrategien, sinnvollem Zeitmanagement und den für formalen Wissenserwerb immer wichtiger werdenden Computerkenntnissen. Selbstverständlich geht damit auch die individuelle Beratung der Teilnehmer*innen, gerade in Bezug auf Bildungsentscheidungen, einher.

 

Ziele des Projektes:

Die zentrale Zielsetzung des Projektes ist es, die Kursteilnehmer*innen bestmöglich auf den Besuch von weiterführenden Bildungseinrichtungen vorzubereiten sowie diejenigen, die bereits an einer solchen Institution angemeldet sind, je nach Bedarf und persönlicher Bedürfnislage zu unterstützten.

inter_action+ verfolgt die Intention, der Zielgruppe junger Migrant*innen/Flüchtlinge einen guten Übergang vom PSA hin zu weiterführenden Schulen zu ermöglichen und die Anschlussfähigkeit an diese Einrichtungen zu erhöhen.

 

[Link zur Einladung wenn vorhanden]

 

Weiterführende Links:

 

[Link zu D_f_Entwicklungs-uForschungsprojekte_transform-it]